Neue Wettbewerbsrunde in der „Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft – Förderwettbewerb“ startet am 1. Dezember 2022, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH – Projektträger Förderwettbeweb, Pressemitteilung

Seine Firma Co2– Bilanz durch Verbessern Sie die Investitionen in energie- und ressourcensparende Technologien Ab dem 1. Dezember 2022 können Sie wieder einen Antrag auf Förderung stellen Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft – Förderwettbewerb“Platz. Dann begann die 17. Runde.

Tilgungsfreie Finanzierung für alle Unternehmen mit ambitionierten Klimaschutzzielen

Entsprechend Programm vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK), kann ein Unternehmen rückerstattungsfrei Förderung bis zu 60 Prozent der zusätzlichen Investitionskosten sind förderfähig bekommen, wenn Sie Investitionsmaßnahmen für Energieeffizienz und andere Ressourcen durchführen.

Der Förderwettbewerb ist pro Runde mit 15 Millionen Euro dotiert. das 17. mal Die letzte Wettbewerbsrunde läuft bis zum 28. Februar 2023, kann aber früher enden, wenn genügend Unternehmen einen Förderbedarf beantragt haben. eines Finanzierungsentscheidungen für das eingereichte Projekt es hängt davon ab beste Liefereffizienz in der Wettbewerbsrunde: Je höher die Einsparung bzw. je geringer die beantragte Förderung, desto besser die Fördereffizienz. teilnehmen kann Unternehmen jeglicher Rechtsform, unabhängig von ihrer Größe. Informieren Sie sich über die Wettbewerbsrunde und die Förderbedingungen.

Auch Lesen :  Fahrgastverband: Drei Milliarden reichen nicht | Freie Presse

Es kann die Effizienz von Energie und anderen Ressourcen im Unternehmen messen

Dabei spielt es keine Rolle, ob veraltete Technik erneuert, Systeme vorzeitig ersetzt oder neue Komponenten – Energieeffizienz – hinzugefügt werden. bei das Unternehmen entscheidet hier ebenmit welchem Maßnahmen zur Verbesserung der Energie- und Ressourceneffizienzkönnen Einsparpotenziale erschlossen und Betriebskosten optimiert werden. Beispielsweise kann der Einsatz von elektrisch betriebenen Wärmepumpen in vielen Fällen fossile Brennstoffe ersetzen und Strom effizient ersetzen. Oder Unternehmen können steigenden Kosten für Rohstoffe und Energie entgegenwirken, indem sie ihre Prozesse und Verfahren auf energie- und ressourceneffiziente Technologien umstellen. Beispiele für Projekte und andere Projektideen, die gefördert wurden.

Auch Lesen :  Queen Consort Camilla „urlaubt“ heimlich in Indien für 850 Euro pro Nacht

BMWK-Förderwettbewerb für Energie- und Ressourceneffizienz:

  • Förderleistung ist das Hauptkriterium für Förderentscheidungen
  • Zuschuss bis zu 60% anrechenbare Investitionsmehrkosten
  • maximal 10 Millionen Euro Förderung pro Projekt
  • Die Förderung steht allen Technologien und Branchen offen Maßnahmen zur Optimierung des Energieeinsatzes in Anlagen und industriellen und gewerblichen Prozessen (u. a. Nutzung von Abwärme, Bereitstellung regenerativer Prozesswärme) oder Maßnahmen zur Ressourcenschonung
  • zweistufiges Bewerbungsverfahren mit Skizzen und Folgeanwendungen (inkl. Online-Sparkonzepte)
  • kontinuierliche Anwendung mit mehreren Fristen pro Jahr

Es gibt ein Klimaschutzziel im Unternehmen, aber noch keine Strategie zur Umsetzung?

Im Rahmen “Leitfaden zur Bundesförderung für Energie- und Ressourceneffizienz in der Wirtschaft – Zuschüsse und Kredite“ also durchgehend das Konzept der Transformation um eine Dekarbonisierungsstrategie zu entwickeln gefördert.

Auch Lesen :  Putin vor Sturz? „Regime bricht zusammen – die Elite gerät in Panik“

Gesellschaft arbeiten mit mit bis zu 80.000 Euro bezuschusst wirst, wenn du einer bist Das Konzept der Einsparungen für Investitionsprojekte als Teil des Konzepts der Transformation machen, die langfristig a reduziert Co2-Emissionen bewährt und leisten damit einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele. Neben der Erstellung und ggf. CO-Zertifizierung2Bilanz sind weitere Anforderungen an das Transformationskonzept zu erfüllen.

Kommunizieren Sie thematisch und individuell

Gerne sagen wir Ihnen individuell über neue Fördermöglichkeiten im Förderwettbewerb für Energie- und Ressourceneffizienz und über das Konzept der Transformation, sondern vor allem ein thematisch angepasstes Webinar-Angebot empfehlen. In ca. Das einstündige Webinar beantwortet Ihre Fragen live, registrieren Sie sich für die Veranstaltung. Alternativ können Sie sich auch an die Beratungshotline wenden oder eine E-Mail senden.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button