Guides für Extremsituationen: 3 Survival-Bücher, die sich lohnen

Ratgeber für Extremsituationen
3 lesenswerte Survival-Bücher

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) empfiehlt, für alle Fälle eine Notversorgung aufzubauen. Campingkocher, Kurbelradios und Co. funktionieren nur bei bestimmungsgemäßem Gebrauch. Diese Bücher vermitteln die Grundlagen des Überlebens.

Pandemie, Inflation, Krieg in der Ukraine – angesichts der vielen Krisen fragen sich viele, was als nächstes zu erwarten ist. Für Szenarien wie längere Stromausfälle (Blackouts) oder andere Notsituationen ist es laut BBK sinnvoll, sich mit Lebensmitteln und Vorräten einzudecken, die einen zumindest unabhängig von der öffentlichen Versorgung machen. für ein paar Tage. Doch wie verhält man sich, wenn statt Alltag der Ernstfall herrscht? Wenn plötzlich etwas Essbares ohne Strom und Wasser zubereitet werden muss? Wir haben Bücher zusammengestellt, die Überlebenswissen für Anfänger versprechen und liefern.

Lesetipp 1: Das Prepperbuch für perfekte Krisenprävention

Oliver Hornung hat mit seinem Buch vom Februar 2021 ins Schwarze getroffen. Der Autor ist seit zehn Jahren Prepper, bereitet sich also auf kommende Katastrophen vor und bloggt über seine Vorbereitungen. Sein Prepper Guide steckt voller Überlebenstipps für Wirtschaftskrisen, Naturkatastrophen und Pandemien. Das Prepper-Buch bietet Strategien, um das Überleben in fast jedem düsteren Szenario zu sichern.

Lerntipp 2: Bushcraft 101 – Überleben in der Wildnis

Wie finde ich einen sicheren Campingplatz für die Nacht? Welche Ausrüstung braucht man, um ein paar Tage im Dschungel zu überleben? Peinliche Fragen für peinliche Situationen, an die man im Alltag selten denkt. Dave Canterbury gibt über 750.000 YouTube-Abonnenten lebensrettende Ratschläge. Sein Buch Bushcraft 101 ist ein 320-seitiges Nachschlagewerk voller Überlebenswissen, das weniger als 8 Euro kostet. Fazit: Das Preis-zu-Prepper-Leistungsverhältnis lohnt sich auf jeden Fall.

Lesetipp 3: Notkochbuch ohne Strom und Gas

Haben Sie schon einmal versucht, draußen eine Suppe zu kochen? Klingt einfach, ist es aber nicht. Sarah Silberstein erklärt in ihrem Notfallbuch, wie Autarkie funktioniert, wenn die Lichter ausgehen und das Benzin knapp wird. Keine Frage: Wer etwas im Magen hat, ist in Krisensituationen deutlich ruhiger. Silbersteins Tricks funktionieren nicht nur in der freien Natur, sondern auch in Stadtwohnungen ohne Strom. Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen, wie man Lebensmittel in Extremsituationen haltbar und genießbar macht. Praktisch: Die enthaltenen Rezepte sind sicher auch für Ihren nächsten Campingurlaub perfekt geeignet.

Wer sich in das Thema einlesen möchte, findet auf der Website des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe verschiedene kostenlose Checklisten und Broschüren zum Download. Wichtig: Trotz aller Möglichkeiten besteht kein Grund zur Panik oder zum Hamsterkauf. Die vorgestellten Bücher zeigen, welches Verhalten in extremen Notsituationen sinnvoll ist.

Source

Auch Lesen :  Nach Kunst-Attacken: So sichern sich Museen jetzt gegen Klima-Kleber | Regional

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button