Die Gewinnzahlen vom Freitag, den 13.01.23

Am vergangenen Freitag war der Eurojackpot von 51 Millionen Euro unknackbar. Also auf die Auslosung warten an diesem Dienstag 60 Millionen Euro an einen glücklichen Gewinner.

Mit dem Eurojackpot-Betrag von bis zu 120 Millionen Euro erreichbar Wann sollen die Nummern eingereicht werden? Wie stehen die Chancen, Multimillionär zu werden? Und welche Nummern werden häufiger genommen? Wir haben die Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengetragen.

Was ist Eurojackpot?

Jede Woche gibt es zwei Eurojackpot-Ziehungen – immer Dienstag und Freitag. Die Zahlen können zwischen liegen 20 Uhr und 21 Uhr unter notarieller oder behördlicher Aufsicht in Helsinki (Finnland).

Mit Eurojackpot spielen Einnahmen aus 18 teilnehmende Länder kombiniert, sodass die Gesamtgewinne zwischen 10 und 10 liegen 120 Millionen Euro kann passieren.

Erforderlich für den Hauptgewinn fünf Zahlen von insgesamt 50 sowie mehr zwei von zwölf Eurozahlen richtig eingeben.

Wie hoch sind die Gewinnchancen beim Eurojackpot?

Die Gewinnchance der Klasse 1 (fünf Richtige + zwei Eurozahlen) liegt bei einem Eurojackpot bei etwa 100 einer von 140 Millionen (Stand 25. März 2022, da sich die Spielregeln geändert haben). Dies entspricht in etwa der Gewinnchance beim „Lotto 6 aus 49“.

Übrigens: Es ist eher vom Blitz getroffen und sterben. Wie der Branchenverband VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik und Informationstechnik eV) mitteilt, liegt die Wahrscheinlichkeit, durch einen Blitzschlag in Deutschland zu sterben, bei etwa eins zu 20 Millionen.

Die Chancen, einen zu bekommen, sind viel höher Eurojackpot hat Gewinnklasse 12 geknackt („richtige Zwei“ und eine richtige Eurozahl), bei der die Gewinnchance eins zu 49 ist.

Auch Lesen :  Russen bereiten Menschen auf der Krim für Ernstfall vor

Wie viel Geld gewinnen Sie, wenn Sie drei richtige Gewinnzahlen erhalten?

Beim Eurojackpot können Teilnehmer schon mit wenigen richtig getippten Zahlen gewinnen einen kleinen Gewinn machen. Die Höhe des Gewinns hängt von der Anzahl der Gewinner und der sogenannten Gewinnquote ab.

Wenn alle Teilnehmer fünf Gewinnzahlen einschließlich beide Euro-Zahlen Richtig, der volle Jackpot wird ausbezahlt. Bei kleinen Gewinnen ergeben sich nun folgende Gewinnsummen:

wer von zwei Gewinnzahlen und eine Euro-Zahl Richtig geraten hat laut eurojackpot.de die Endauslosung gewonnen 10,20 Euro.

WER eine Gewinnnummer und zwei Euro-Figuren Richtig geraten, trotzdem gewonnen 14,10 Euro.

Bis wann werden Eurojackpot-Tipps am Dienstag, den 17. Januar abgegeben?

an Dienstag (17.01.2023) findet die aktuelle Ziehung statt. Die eingegebenen Zahlen können bei regionalen Lottoannahmestellen oder online abgegeben werden.

Wie spielt man Eurojackpot?

Jedes Feld eines Tickets besteht aus zwei Zahlenblöcke. Es ist auf einem Block fünf von insgesamt 50 Zahlen markiertauf dem anderen Block wurde überquert zwei von insgesamt zwölf “Eurozahlen”..

In jedem Lottoschein können bis zu zehn dieser Tippfelder ausgefüllt werden. der Nummeriere die richtige Zahlbei dem die zwölf Preiskategorien den Teilnehmer landen. Ein Spieler, der fünf Gewinnzahlen und zwei Eurozahlen richtig getippt hat, landet in der Spielklasse 1.

Auch Lesen :  Ukraine-News ++ Scholz sieht Gefahr einer atomaren Eskalation im Ukraine-Krieg gesunken ++

Wer kann am Eurojackpot teilnehmen?

Die Spieler müssen 18 Jahre alt erreicht.

Wie viel Geld können Sie im Eurojackpot gewinnen?

Eurojackpot ist ab dem 25. März 2021 gültig die Spielregeln geändert. Als Teil dieser Änderung wurde die Jackpot-Obergrenze von 90 Millionen auf insgesamt erhöht 120 Millionen Euro und die Auszahlungen auf jeder Preisstufe werden erhöht.

Auch im Rahmen der Regeländerung, die Abgestimmte Spielformel. Zuvor wählten die Teilnehmer des Spiels dabei fünf aus 50 und zwei aus insgesamt zehn Zahlen fünf Zahlen von 50 und zwei von zwölf getippt.

Wie viel kostet die Teilnahme am Eurojackpot?

Die Wette ist zwei Euro pro Wettlinie. Tatsächlich können zusätzliche Bearbeitungsgebühren von Region zu Region variieren. In Berlin sind es derzeit 50 Cent pro Lottoschein.

Was sind die durchschnittlichen Eurojackpot-Gewinnzahlen?

Obwohl die Gewinnzahlen und ihre Ziehung reines Glück sind, finden Sie es heraus “professionelle” Lottospieler manchmal nach Mustern, um ihre Gewinnchancen zu erhöhen.

Eine Theorie ist, dass vor allem die Wahl unbeliebte Gestaltendh lange nicht gezogene Zahlen oder Zahlenkombinationen können die Gewinnchance erhöhen.

Ein weiterer gängiger Ansatz geht vom genauen Gegenteil aus: Hier vor allem so viel wie möglich beliebte und oft vergebene Nummern getippt.

Wie viel wurde bei der letzten Eurojackpot-Ziehung gewonnen?

Bei der letzten Ziehung am Freitag (13.01.2023) wird der Eurojackpot ausgelost nicht in der ersten Klasse geknackt. Das bedeutet, dass kein Teilnehmer alle fünf Gewinnzahlen und die beiden Eurozahlen richtig getippt hat.

Auch Lesen :  Griechenlands letzter König: Konstantin II. mit 82 Jahren gestorben - Panorama

an zweite Klasse es ist dort drei Gewinner. Das bedeutet: Drei Teilnehmer tippen alle fünf Gewinnzahlen und eine der beiden Eurozahlen richtig ein und dürfen sich laut lotto.de jeweils aussuchen 718.547 Euro Vorausschauen.

Ein komplettes Eurojackpot-Ticket
Beim Eurojackpot (Archivbild) sind bis zu 120 Millionen Euro zu gewinnen.
©dpa

an dritte Klasse (fünf richtige Gewinnzahlen, aber keine richtigen Eurozahlen) diesmal elf Teilnehmer richtig und über jeden Bescheid wissen 110.516 Euro Vorausschauen.

Übrigens, der letzte große 120-Millionen-Jackpot am Dienstag, der 08. November 2022 Riss. Nach der Auslosung links 120 Millionen Euro in Berlin.

Was sind die Gefahren des Glücksspiels?

Glücksspiel kann süchtig machen. In Deutschland gilt Spielsucht als eine anerkannte Krankheit. Pathologisches Glücksspiel wird in Betracht gezogen sogenannte Verhaltenslaster kategorisiert. Grundsätzlich kann jede Art von Glücksspiel zu problematischem Spielverhalten führen.

Laut aktuellen Studiendaten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gibt es in Deutschland ca 430.000 Menschen von pathologischem Spielverhalten oder Spielsucht betroffen sind.

Charakteristisch für die Spielsucht ist beispielsweise, dass die Betroffenen versuchen, Problemen oder anderen negativen Emotionen durch das Spielen zu entkommen.

In der Regel wird mehr Geld zum Spielen verwendet, als den Spielern zur Verfügung steht. Schulden, Drogenkriminalität, soziale Isolation und Depressionen sind häufige Folgen einer pathologischen Spielsucht. Die BZgA bietet Betroffenen ein umfangreiches Beratungsangebot. (bei dpa, alle Angaben ohne Gewähr)

Auf der Homepage

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button