BVB-Trainer Edin Terzić äußert bittere Erkenntnis

30. November 2022, Vietnam, Hanoi.  Fußball, Testspiele, Vietnam - Borussia Dortmund.  Dortmunds Trainer Edin Terzic steht vor der Bank.  Foto: Marco Steinbrenner/dpa +++ dpa Bildfunk +++

BVB-Trainer Edin Terzic ist seit Saisonbeginn im Amt. Die erste Saisonhälfte verlief mit Platz 6 nicht so, wie er es erwartet hatte.Bild: dpa / Marco Steinbrenner

Philipp Kay Coppen

„Ich bin mir sicher, dass der BVB Meister wird“, sagte Dortmunds Trainer Edin Terzic im September. Er wisse nur „nur noch nicht wann“, scherzte er damals in einem BVB-Interview mit den Ruhr Nachrichten.

Nun ist es äußerst unwahrscheinlich, dass der Titel in der laufenden Saison gewonnen wird. Nach 15 Spieltagen steht „Borussia“ auf Platz 6 der Tabelle und hat 9 Punkte Rückstand auf „Bayern“. Im Interview mit der „Sport Bild“ hat Terzic nachgezählt und auch eine Frage zur Einstellung gestellt.

Terzich über Unzufriedenheit. “Die Stimmung entspricht nicht den Erwartungen.”

„Natürlich müssen wir uns mit Kritik auseinandersetzen. Hast du wirklich so hart gearbeitet wie nie zuvor?”, gab der erst 40-jährige Trainer zu. “Das ist etwas, woran wir weiter arbeiten müssen.”

Auch Lesen :  Tyson Fury vs. Dereck Chisora: Hier sehen Sie Boxen JETZT live im TV & Stream | Sport

Terzic selbst verkündete diese Maxime vor der Saison. „Lasst uns hungrig bleiben wie nie zuvor. Lasst uns härter arbeiten als je zuvor! Seien wir positiv wie nie zuvor.”

Dortmund freut sich über Fans Borussia Dortmund v Schalke 04 Fußball Bundesliga 1 Spiel 7 17.09.2022 DFL-REGELN VERBIETEN JEDE VERWENDUNG VON FOTOS ALS BILDSEQUENZEN UND/ODER QUASI...

Terzic lobt die BVB-Fans für die Stimmung im Stadion, wünscht sich aber weniger Unmut.Bild: www.imago-images.de/Eibner

Gleichzeitig müssen sich seiner Meinung nach auch die Erwartungen ändern. „Wir haben vor der Saison betont, wie schwierig es jetzt ist wegen der großen Umbrüche“, erinnert sich der BVB-Trainer. “Aber es ist eine Stimmung entstanden, die vielleicht nicht den Erwartungen entspricht.”

Die allgemeine Unzufriedenheit ist nicht unbedingt gerechtfertigt, denn die Mannschaft wurde von vielen Schicksalsschlägen zurückgeworfen. Im Interview der „Sport Bild“ verwies Terzic immer wieder auf das Verletzungspech seines Teams.

Auch das Team hat Fortschritte gemacht. „Wenn man sich die Anzahl der verpassten Tore ansieht, sind wir noch nicht da, wo wir hinwollen“, gibt er zu. Aber. „So viele 1:0-Siege gab es noch nie […] So saubere Tore hatte ich schon lange nicht mehr.”

Die Analyse der ersten Halbzeit läuft auf Hochtouren, Terzic will „maximalen Erfolg“.

Besonders früh in der Saison sah man in der Vorbereitung viel Fokus auf die Verteidigung. „Erst als wir englische Wochen und Verletzungen hinzukamen, haben wir mehr Gegentore kassiert“, betont Terzic.

Eine große interne Analyse der ersten Halbzeit mit Vereinsboss Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Sebastian Kell ist derweil in vollem Gange. Viele Details wollte Terzic allerdings nicht preisgeben. „Ein Beispiel sind die manchmal schlechten Starts in der 1. und 2. Halbzeit“, verriet er. In der Rückrunde will er versuchen, “Impulse zu setzen”, um besser durchstarten zu können.

Der Frage nach Dortmunds Tabellenambitionen wich er geschickt aus. „Unser Ziel ist immer der maximale Erfolg“, beantwortete Terzic die Frage nach den Saisonzielen. “Klar ist auch, dass es nicht immer funktionieren wird.”

Dortmund bereitet sich nun auf die Rückrunde in Asien vor. Im letzten Testspiel am Mittwoch gegen Vietnam verloren sie in letzter Minute nach einem Elfmeter mit 1:2.

Im letzten Spiel der Gruppe D spielte Frankreich ein enttäuschendes Spiel und verlor mit 0:1 gegen Tunesien. Der amtierende Weltmeister stand bereits als Gruppensieger fest und befand sich in aktiver Rotation.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button