Biden feiert 80. Geburtstag mit Brunch im Familienkreis | Freie Presse

Kein US-Präsident hat seinen 80. Geburtstag im Weißen Haus gefeiert. Joe Biden hat damit jedoch nichts zu tun. Vielleicht will der Präsident sein Alter nicht vorbringen.

Washington.

US-Präsident Joe Biden hat am Sonntag mit einem Familienbrunch seinen 80. Geburtstag gefeiert. Seine Frau Jill hat auf Twitter ein Foto von dem von ihm organisierten Essen gepostet. Es zeigt Biden, wie er eine Kerze auf einer Geburtstagstorte ausbläst. Eier und Speck sind auf den Tellern zu sehen, die Familie bis auf Jill Biden lässig gekleidet. Die Dekoration war mit etwa einem Dutzend farbiger Luftballons schlicht gehalten.

Auch Lesen :  DFB-Boss Neuendorf über FIFA: „Sind irritiert und verstört“ | Sport

Das unprätentiöse Ambiente ist nicht zufällig, sondern bewusst gewählt und fotografiert: Biden ist der erste US-Präsident, der 80 Jahre im Amt lebt. Doch das Weiße Haus scheint weniger darauf aus zu sein, auf das Alter des Staatsoberhauptes aufmerksam zu machen.

Biden erwägt einen Lauf für 2024

Denn der Demokrat Biden erwägt, bei der Wahl 2024 erneut für das Präsidentenamt zu kandidieren und will nach eigener Aussage Anfang nächsten Jahres eine Entscheidung treffen. Es gibt Stimmen in der Demokratischen Partei, die einen Weg fordern, eine jüngere Generation von Politikern zu säubern. Biden hingegen hat stets betont, er sei fit fürs Amt – und für eine weitere Amtszeit.

Auch Lesen :  Midterms in den USA: Es könnte zum Trump-Comeback kommen! | Politik

An seinem Geburtstag rief der Präsident die US-Fußballnationalmannschaft an, um der Mannschaft vor dem Spiel am Montag gegen Wales viel Glück bei der Weltmeisterschaft in Katar zu wünschen. Und er bekundete seine Unterstützung für die Schwulen-, Lesben- und Trans-Community nach dem jüngsten Angriff auf einen Nachtclub in der US-Stadt Colorado Springs, bei dem fünf Menschen getötet wurden.

Auch Lesen :  Daniel Pink: Wie nutzt man Reue positiv für sein Leben?

Am Samstag wurde im Weißen Haus die Hochzeit von Bidens Enkelin Naomi gefeiert. CNN berichtete unter Berufung auf Quellen aus dem Weißen Haus, dass das Datum in derselben Woche wie Bidens Geburtstag nicht zufällig gewählt wurde. (dpa)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button